Die Arbeitsgemeinschaft Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge in Niedersachsen (amfn e.V.) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e Mitarbeiter*in für die Beratung von Schüler*innen, Eltern/Sorgeberechtigten, Lehrkräften und anderem Schulpersonal, die von Rassismus an Schulen betroffen sind.

Die Beratungsstelle gegen rassistische Diskriminierung an Schulen (BeRBi) wurde 2023 von amfn e.V. als unabhängige Anlauf- und Beratungsstelle für Rassismusfälle eröffnet und bietet eine niedrigschwellige und vertrauliche Beratung und Unterstützung an. BeRBi ist Teil des Förderprogramms respekt*land. Im Rahmen dieser Tätigkeit sollen Betroffene niedrigschwellig beraten und ihnen Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Begleitung für von Diskriminierung in der Schule betroffene Personen (vor allem Schüler*innen und Eltern)
  • Konzeptentwicklung und -durchführung eines Informationsangebots für Eltern und eines für Schüler*innen
  • Fallbezogene Dokumentation von Diskriminierungsfällen und Dokumentation der Informationsangebote
  • Recherche und Einholen von schulischen und juristischen Zusatzinformationen

Weitere Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung [.pdf]