Interessenvertretung

Interessenvertretung2018-12-14T14:42:53+00:00

amfn e.V. versteht sich als Interessenvertretung der Migrantenbevölkerung in Niedersachsen und als Brücke zwischen den Migrantenselbstorganisationen und den Institutionen, der Politik und Verwaltung auf der niedersächsischen Landesebene. Deshalb kooperieren wir mit zahlreichen gesellschaftspolitisch relevanten Einrichtungen und Organisationen in ganz Niedersachsen. Dazu gehören u. a. Migrantenorganisationen, die niedersächsische Landesregierung sowie Ministerien und Bildungseinrichtungen. Durch diese Zusammenarbeit fördern wir einerseits den Austausch und Dialog zwischen den unterschiedlichen Kulturkreisen und andererseits verstärken wir die interkulturelle Öffnung im Bereich des Ehrenamts.

amfn e.V. hat in den letzten drei Jahren die zur Verfügung gestellten Fördermittel genutzt, um den multi-ethnischen Charakter im Bereich der Interessenvertretung auszubauen. Durch die Durchführung verschiedener Projekte, Aktionen und Befragungen verfügt amfn e.V. in verschiedenen Bereichen der Integration und Teilhabe über Expertise. Auch durch Diskussionsforen und ständigen Austausch mit Migrantenselbstorganisationen werden unsere Kompetenzen kontinuierlich vertieft. Ziel ist es, der Zusammenarbeit mit Politik, Verwaltung und der Zivilgesellschaft mithilfe unserer Expertise neue Impulse zu verleihen. Diese Expertise bildet eine solide Wissensbasis für die Mitarbeit in landesthematischen Gremien und Netzwerken. Das Prinzip der gleichberechtigten Teilhabe ist ein wichtiges Leitmotiv der
politischen Arbeit von amfn e.V.

Mitgliedschaften:

  • Zukunftsforum Niedersachsen (Federführung: Niedersächsischer Ministerpräsident)
  • „Fachkräfte für Niedersachsen“, eine Initiative der Arbeitsmarktpartner (Federführung:
    Niedersächsisches Wirtschaftsministerium)
  • Niedersachsenring für Freiwilligenengagement (Federführung: Niedersächsisches
    Sozialministerium)
  • Kommission für Migration und Teilhabe im Niedersächsischen Landtag
  • Landespräventionsrat Niedersachsen
  • Niedersächsische Fachkonferenz für Flüchtlingsfragen

Dialog der Frauen der Migrant*innenSelbstorganisationen im Kanzleramt mit Frau Widmann-Mauz (Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration) mit dem Ziel Migrantinnen in Verbänden und Gesellschaft zu stärken.